Girls’ Day 2014

Die Initiatoren und Mitwirkenden boten auch beim diesjährigen 14. Girls’ Day ein vielfältiges Angebot, um den teilnehmenden Schülerinnen einen Einblick in die Tätigkeitsbereiche technisch-handwerklicher, natur- und ingenieurswissenschaftlicher sowie von IT-Berufen zu gewähren.
Auch das Informatikzentrum der RWTH beteiligte sich an dieser Mission. Einer der zahlreichen Workshops wurde in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Textlinguistik – vertreten durch Mitarbeiter des Lehrstuhls für Communication Science – unter dem Leitspruch „Werde App-Designerin“ realisiert.
Unter Anleitung durch Teresa Schmidt (Communication Science) und Christian Samsel (Informatik 5) lernten die Schülerinnen das Konzept des „Design Thinking“ kennen - um schließlich selbst einen am individuellen Bedarf orientierten App-Prototypen zu basteln und vorzustellen.
Abgeschlossen wurde der Workshop durch die gemeinsame Begehung der „aixCAVE“ am IT Center der RWTH Aachen University – einer Virtual-Reality-Installation, die zum Beispiel innerhalb der Stadtplanung zur Berechnung von Faktoren wie der innerstädtischen Windgeschwindigkeit eingesetzt werden kann.
Wir blicken gern auf die mit den Schülerinnen gestaltete Zeit zurück und freuen uns auf kommende Kooperationen.