Workshop im Boostfundprojekt: Gender-related Acceptance, Usability and Ethics in New (Medical) Technologies (AC-TEC)

Am  22. April 2010 findet ein interdisziplinärer Workshop im Projekt AC-TEC: Gender-related Acceptance, Usability and Ethics in New (Medical) Technologies statt . 

Das Ziel des Projektes ist die Erweiterung einer vorwiegend produktgetriebenen Technologieentwicklung um eine an Nutzern und Anwendungsszenarien orientierten Perspektive. Die Plattform soll Mediziner, Medizintechniker, Ingenieurwissenschaftler und Informatiker mit sozial- und geisteswissenschaftlichen Disziplinen zu einem gemeinsamen Zentrum zusammenführen. Die Plattform profitiert von bereits laufenden Projekten und eröffnet durch Konzentrierung von Kräften einen wesentlich höheren Impact. Mittel- und langfristig ergibt sich ein Alleinstellungsmerkmal durch die systematische Verortung von Gender-, Usability-, Akzeptanz- und Ethik-Komponenten in allen Phasen der Produktentwicklung und -bewertung. Das Projekt wird koordiniert von Prof. Dr. Dr. Dr. Dominik Groß (Medizinethik) und Prof. Dr. Martina Ziefle (Communication Science). Dem Projektkonsortium gehören außerdem Prof. Dr. Eva-Maria Jakobs (Textlinguistik/Technik-Kommunikation), Prof. Heather Hofmeister (Soziologie, Schwerpunkt Gender-Lebenslaufforschung) und Prof. Dr. Rolf Rossaint (Anästhesiologie) an.