Vorstand 2010/2011 der Jungen Akademie (Foto: Jörg Lipskoch)

Vorstand 2010/2011 der Jungen Akademie (Foto: Jörg Lipskoch)

Prof. Hillerbrand im neu gewählten Vorstand der Jungen Akademie

Prof. Dr. phil. Dr. rer. nat. Rafaela Hillerbrand wurde zur Sprecherin des Vorstandes der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt. Mit der Plenarsitzung am 28. Juni 2010 hat der neue Vorstand der Jungen Akademie seine einjährige Amtszeit angetreten.

Der Vorstand der Jungen Akademie besteht aus der Sprecherin und vier weiteren Mitgliedern der Jungen Akademie. Neben der Philosophin und Physikerin Rafaela Hillerbrand wurden neu in den Vorstand gewählt der Jurist Matthias Klatt (Universität Hamburg), der Mediävist Klaus Oschema (Universität Heidelberg und Universität Bern) und der Medizinethiker und -historiker Florian Steger (Universität Erlangen-Nürnberg und LMU München). Der Entwicklungsökonom Tilman Brück (HU Berlin und DIW Berlin) wird seine Vorstandsarbeit ein weiteres Jahr fortsetzen.

"Die Junge Akademie ist weit mehr als ein Instrument der Nachwuchsförderung", sagt Rafaela Hillerbrand. "In exzellenter und kreativer Atmosphäre sollen Disziplingrenzen durchbrochen und Spitzenforschung betrieben werden [...] Die Lösung vieler der drängenden gesellschaftlichen Probleme des 21. Jahrhunderts erfordert die Zusammenarbeit vieler Disziplinen", konstatiert Rafaela Hillerbrand. "Das einmalige Umfeld für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, das die Junge Akademie in den letzten zehn Jahren hierfür geschaffen hat, werden wir in seiner Vorbildfunktion auf nationaler wie internationaler Ebene weiter ausbauen."

Weitere Informationen: http://www.diejungeakademie.de/mitglieder/vorstand