Natural Media nun Teil des CLARIN Netzwerks

Die Natural Media & Engineering Gruppe ist nun Mitglied in der deutschen Sektion des CLARIN (Common Language Resources and Technology) Netzwerks, das im Bereich der Sprachwissenschaften eine Forschungsinfrastruktur aus Servicezentren aufbaut. Das CLARIN-D Konsortium besteht aus den CLARIN-D-Zentren an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, am Institut für Deutsche Sprache, am Max-Planck-Institut in Nijmegen sowie an den Universitäten Hamburg, Leipzig, München, des Saarlandes, Stuttgart und Tübingen (Projektkoordination). Die F-AG 6 - Sprache und andere Modalitäten - in der Natural Media & Engineering nun vertreten ist, wird koordiniert von Prof. Stefan Kopp (Bielefeld) und befasst sich mit den besonderen Herausforderungen der Erstellung von Korpora, die neben Sprache auch andere Modalitäten erfassen. Dies betrifft paraverbale und nonverbale Informationen, wie z.B. Intonation, Lautstärke, Sprechtempo, Gestik, Gesichtsmimik oder Körperhaltung, wie sie in natürlicher Kommunikation gemeinsam mit Sprache auftreten.

Mehr Informationen erhalten Sie auch auf der offiziellen Homepage des Netzwerks.