Natural Media: Artist in Residence Anette Rose

Die Natural Media & Engineering Gruppe freut sich sehr über den 2-monatigen Aufenthalt von Anette Rose als Artist in Residence. Der Aufenthalt wurde realisiert durch eine Kooperation mit dem Lehrstuhl für Bildnerische Gestaltung (BIG, Fakultät für Architektur) und dem Exzellenzcluster "Integrative Produktionstechnik für Hochlohnländer" (als Sponsor).

Anette Rose arbeitet als Künstlerin mit Videoinstallationen und ist vor allem an der Hand im Arbeitsprozess interessiert. Sie stellt das Zusammenspiel von Hand, Auge und Maschine dar, unter anderem innerhalb ihres Projektes der "Enzyklopädie der Handhabungen", die die verschiedenen Nachahmungen der Hand in Form von Werkzeugen aufzeigt. "Jenseits der kulturell festgeschriebenen Trennung in Hand- und Kopfarbeit geht es mir um die vielfältigen Verknüpfungen zwischen dem Greifen und Begreifen - Hand, Auge und Wort." so die Künstlerin über ihre Arbeit.

Bei ihrem Aufenthalt an der RWTH nutzt Anette Rose das Motion-Capture-Lab der Natural Media & Engineering Gruppe um Aufnahmen zu machen und bindet diverse Maschinen des Werkzeugmaschinenlabor (WZL) sowie des Instituts für Textiltechnik (ITA) in ihre Arbeit ein.

Mehr Informationen gibt es auf www.cluster-berlin.de und bei www.colossal.de.com, sowie in diesem Artikel.

Enzyklopädie der Handhabungen. Setfoto #4<br />
2011 © Anette Rose<br />
<br />
Radialflechtmaschine RF1/144-100 der Firma August Herzog Maschinenfabrik GmbH & Co. KG am Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University<br />
<br />
Kamera / Camera István Imreh<br />
Ton / Sound Gerrit Lucas<br />
Fotografie / Photo André Danowski

Enzyklopädie der Handhabungen. Setfoto #4
2011 © Anette Rose

Radialflechtmaschine RF1/144-100 der Firma August Herzog Maschinenfabrik GmbH & Co. KG am Institut für Textiltechnik (ITA) der RWTH Aachen University

Kamera / Camera István Imreh
Ton / Sound Gerrit Lucas
Fotografie / Photo André Danowski