UFO: Colloquium and Workshop on Brazilian-German Collaborations in Urban Management & Urban Technologies

Am 23. Januar 2014 trafen sich Vertreter des Forschungsprojektes „Engenharia Urbana“ der Universidade Federal do Rio de Janeiro und Antragsteller und Mitarbeiter des UFO Projektes zum Workshop „Brazilian-German Collaborations in Urban Management & Urban Technologies“ um die Forschung zur Stadtentwicklung der jeweils anderen Universität kennenzulernen und sich zu vernetzen.

Prof. Camilo Michalka (Universidade Federal do Rio de Janeiro) erläuterte in seinem Vortrag die Entwicklung der brasilianischen Stadtplanung und zeigte die Probleme urbaner Räume in Brasilien am Beispiel von Rio de Janeiro auf. Er stellte das Forschungsprojekt „Engenharia Urbana“ vor, in dem Mitarbeiter aus verschiedenen Disziplinen zu Stadtentwicklungsthemen forschen.

Prof. Christoph Schneider stellte das UFO Projekt und seine Entstehung aus den ehemaligen HumTec Projekten City 2020+, ehealth und eet vor.

Dr. Michael Vorländer, RWTH-Rektoratsbeauftragter für die Zusammenarbeit mit Brasilien, erläuterte anschließend Kooperationsmöglichkeiten zwischen den beiden Forschungsprojekten. Beide Seiten zeigten sich sehr interessiert an einer Zusammenarbeit und beschlossen den Abend mit einer engagierten Diskussion über mögliche gemeinsame Projekte.

BRA1 BRA2 BRA3 BRA4